Coaching im Projekt

Sie möchten Ihre vor­handenen Fähig­keiten durch Coaching stärken


Beim Coaching eines oder mehrerer Ihrer Mit­arbeiter im Projekt­umfeld geht es darum, das Gefühl für die richtigen Maß­nahmen und Methoden im Projekt zu vermitteln.

Hier­bei geht es weniger darum, Methoden zu ver­mitteln oder Tools kennen zu lernen, die im Pro­dukt-und Projekt­mana­gement zum Einsatz kommen.

Es geht hier vielmehr da­rum, dem ver­antwortlichen Produkt-oder Projekt­manager das Gefühl und die Unter­stützung für sein Vor­gehen zu ver­mitteln. Er oder sie steht alleine in der “ersten Reihe”, und bekommt i.d.R. nicht das für die per­sönliche Ent­wicklung in dieser Rolle erfor­der­liche Feed­back. Das Selbst­­bildnis, welches sich Menschen von sich erzeugen, ist in der Regel nicht kongru­ent zum Fremd­bild, wel­ches andere Menschen von dieser Person haben. Somit ist eine Per­sönlich­keits­ent­wick­lung nur schwer möglich.



Der individuelle Coaching­ansatz, den wir mit Ihnen beschlie­ßen, ist immer darauf ausgelegt, zunächst das Ver­trauen des Coachee zu erar­beiten.



 

Ohne gegenseitiges Ver­trauen kann Coaching nicht funk­tionieren. Die erste Heraus­forderung besteht darin, den Co­achee davon zu über­zeugen, dass das Co­aching keine Kon­trolle oder gar eine Be­strafung dar­stellen soll. Der Coachee bekommt vor dem eigent­­lichen Coaching Pro­gramm ausreichend Gelegen­heit seine per­sön­liche Erwartung an das Programm zu formulieren.

Es ist in unserem Interesse, seine persön­­liche Er­wart­ungs­­haltung im Laufe Co­aching zu berücksich­tigen und zu erfüllen.

Unser Be­streben ist es, den Coachee in die nach­haltige Lage zu ver­setzen, seiner Rolle als Leit­figur gerecht zu werden. Nur das, was der Coachee selbst will, wird er dauer­haft für sich über­nehmen. Es ist ein we­sen­­tlicher Teil des Co­aching­­programms, den Coachee mit Situa­tionen aus seinem täglichen Um­feld zu konfrontieren, aus denen sich Potenzi­ale und Ansatz­punkte ableiten lassen.



Sehen Sie dazu auch unsere Dienst­leistungen im Veränderungs­management, in denen dieses Prinzip auch im Vorder­grund steht.






zur Übersicht